Freie Wähler wollen Lokal-TV-Sender retten

Regensburg - Die Freien Wähler machen sich für einen Erhalt der 16 bayerischen Lokalfernsehsender stark. Was sie fordern:

Jeder Sender müsse einen eigenen Satellitenkanal bekommen, um das Programm ausweiten zu können, forderte FW-Fraktionschef Hubert Aiwanger zum Ende der Frühjahrsklausur seiner Fraktion am Samstag in Regensburg. “Wir können nicht immer von der Stärkung der Regionen reden und dann den Menschen das regionale Fernsehen ausschalten“, sagte er mit Blick auf eine geplante Senkung der Landeszuschüsse für die Lokalsender.

Die von Aiwanger genannten Kosten von jährlich rund 20 Millionen Euro für Satellitenkanal und Programmzuschüsse müsse die Staatskasse aufbringen. “Das muss es uns wert sein“, betonte Aiwanger.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare