Friedensverhandlungen in Nahost

Livni soll für Israel mit Palästinensern sprechen

+
Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die frühere Außenministerin Zipi Livni beauftragt, Friedensgespräche mit den Palästinensern zu führen (Archivbild).

Jerusalem - Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die frühere Außenministerin Zipi Livni beauftragt, Friedensgespräche mit den Palästinensern zu führen.

Er berief seine politische Rivalin am Dienstag in sein neues Kabinett. Sie wird Justizministerin mit dem besonderen Auftrag für die Friedensgespräche.

Livni, einst Vorsitzende der Kadima-Partei, war von 2006 bis 2009 israelische Außenministerin und hatte dabei gute Kontakte zu palästinensischen Stellen gepflegt. Ihre Berufung könnte ein Signal sein, dass Netanjahu seine Haltung gegenüber den Palästinensern korrigiert. Der Ministerpräsident steht unter Druck, weil der Friedensprozess seit Jahren brachliegt.

Hier tötet Israel den Hamas-Militärchef

Hier tötet Israel den Hamas-Militärchef

AP

Auch interessant

Meistgelesen

Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder
23 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
23 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
Nach Anschlag in Manchester: Gartenparty der Queen sorgt für Empörung
Nach Anschlag in Manchester: Gartenparty der Queen sorgt für Empörung
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland

Kommentare