Friedrich für Austritt Athens aus der Euro-Zone

+
Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich.

Hamburg - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich rät Griechenland, aus der Euro-Zone auszutreten. Damit widerspricht der CSU-Politiker der Kanzlerin und Finanzminister Schäuble.

“Außerhalb der Währungsunion sind die Chancen Griechenlands, sich zu regenerieren und wettbewerbsfähig zu werden, mit Sicherheit größer, als wenn es im Euro-Raum verbleibt“, sagte Friedrich dem “Spiegel“ laut Vorabbericht vom Samstag.

“Ich rede nicht davon, Griechenland rauszuschmeißen, sondern Anreize für einen Austritt zu schaffen, die sie nicht ausschlagen können.“

Damit widerspricht Friedrich Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). Beide hatten immer wieder erklärt, Griechenland in der Euro-Zone halten zu wollen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare