Wegen Aussagen zur Spähaffäre

Gabriel droht Merkel mit Strafanzeige

+
Gibt es ein Wiedersehen vor Gericht? SPD-Chef Sigmar Gabriel droht Bundeskanzlerin Angela Merkel wegen ihren Aussagen zur USA-Spähaffäre mit einer Strafanzeige.

Berlin - SPD-Chef Sigmar Gabriel wirft Kanzlerin Angela Merkel (CDU) vor, in der US-Spähaffäre nicht die Wahrheit gesagt zu haben. Er droht Merkel deshalb mit einer Strafanzeige.

„Wenn Frau Merkel so weiter macht, dann könnte es in Deutschland bald auch Strafanzeigen gegen das Kanzleramt geben, denn was der Geheimdienst unter Billigung des Kanzleramtes dort getan hat, ist ein Verstoß gegen unsere Verfassung“, sagte Gabriel der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag).

Die SPD erwarte, dass die Generalbundesanwaltschaft von sich aus ein Ermittlungsverfahren prüfe - „gegen die britischen und amerikanischen Geheimdienste und auch gegen mögliche Helfershelfer in den deutschen Diensten.“

dpa

Fünf Fakten rund um Skandal-Enthüller Snowden

Fünf Fakten rund um Skandal-Enthüller Snowden

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare