SPD-Chef hat Mitleid

Gabriel über Rösler: "Ein armer Kerl"

+
Sigmar Gabriel spricht der FDP den Sinn für Liberalität ab.

Berlin - Die FDP ist nach Ansicht des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel zunehmend inhaltsleer und orientierungslos geworden. Er hat Mitleid mit Philipp Rösler.

„Der ist ein armer Kerl“, sagte Gabriel am Montag in Berlin über den unter Druck stehenden FDP-Chef Philipp Rösler. „Die FDP weiß selbst nicht mehr, wozu sie noch da ist.“ Deshalb komme es zu „phrasenhaften Freiheitsformulierungen“ Röslers wie beim Dreikönigstreffen in Stuttgart. Der FDP sei der Sinn für Liberalität verloren gegangen, die Partei habe sich auf marktfreundliche Themen verengt, sagte Gabriel und fügte hinzu: „Die FDP hat kein Liefer-, sondern ein Produktionsproblem.“ Die Grünen würden heute weit mehr für Liberalität stehen als die FDP, so der SPD-Chef.

Sie waren die Chefs der FDP

Sie waren die Chefs der FDP

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare