Gabriel will höhere Steuern für Reiche

+
Sigmar Gabriel

Nürnberg - SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die Forderung nach höheren Abgaben für Reiche bekräftigt und bei der Gelegenheit erneut die Regierung für ein "falsches Versprechen" kritisiert.

„Da werden wir etwas höhere Steuern abnehmen müssen, damit wir die Schulden dieses Landes senken können und trotzdem zum Beispiel in Bildung investieren können“, sagte Gabriel am Sonntag beim Parteitag der bayerischen SPD in Nürnberg. Das Vermögen in Deutschland sei ungleich verteilt - die soziale Mitte des Landes breche weg, während eine kleine Gruppe viel Geld anhäufe, sagte der Politiker.

Die Versprechen der Regierenden, sowohl die Steuern als auch die Schulden zu senken, seien falsch gewesen. „Die FDP zahlt ja auch gerechterweise die Zeche.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare