Gaddafi-Luftwaffe bombardiert Flughafen

Bengasi - Die Luftwaffe des libyschen Staatschefs Muammar al-Gaddafi hat am Donnerstag den internationalen Flughafen von Bengasi bombardiert.

Dies berichteten Augenzeugen in der Aufständischen-Hochburg im Osten Libyens. Internationale Flüge nach Bengasi waren schon früher eingestellt worden. Rebellen-Stellungen beim Flughafen, der zehn Kilometer östlich von Bengasi liegt, waren erstmals am Vortag aus der Luft angegriffen worden. Der Weltsicherheitsrat in New York wollte am Donnerstag zusammentreten, um erneut über ein Flugverbot für Gaddafis Luftstreitkräfte und weitere Maßnahmen zu beraten.

Blutige Proteste in Libyen

Blutige Proteste in Libyen

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Hilfsorganisation: In Kabul getötete Deutsche war sehr erfahren
Hilfsorganisation: In Kabul getötete Deutsche war sehr erfahren

Kommentare