Gasgeruch: Vereinte Nationen evakuiert

New York - Wegen starken Gasgeruchs sind weite Teile des UN-Hauptquartiers in New York evakuiert worden. Der Geruch war  vor einer Sondersitzung des Sicherheitsrates aufgefallen.

Die Tagungsräume von Vollversammlung und Sicherheitsrat wurden komplett geräumt. Vermutlich hatte ein Gasleck zu dem penetranten Geruch geführt. Das bekannteste Gebäude des UN-Komplexes, das 154 Meter hohe Hochhaus des Sicherheitsrates, wird derzeit umgebaut, fast das ganze Gelände ist seit gut einem Jahr eine Baustelle. Der jahrelange Umbau soll fast zwei Milliarden Dollar (1,5 Milliarden Euro) kosten.

Auch interessant

Meistgelesen

Aktuelle Umfrage: AfD nach Jamaika-Aus bei 14 Prozent
Aktuelle Umfrage: AfD nach Jamaika-Aus bei 14 Prozent
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
Pro Asyl: Blockierter Familiennachzug fördert Schlepper
Pro Asyl: Blockierter Familiennachzug fördert Schlepper
US-Magazin rechnet mit deutscher Regierung ab
US-Magazin rechnet mit deutscher Regierung ab

Kommentare