Andacht in Berlin

Gedenken an Mauerfall vor 24 Jahren

+
Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit steckte eine Rose in einen Spalt des des Denkmals Berliner Mauer.

Berlin - In Berlin ist am Samstag unter anderem mit einer Andacht in der Kapelle der Versöhnung an der Mauergedenkstätte  an den Mauerfall vor 24 Jahren erinnert worden.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) nahm an dem Gottesdienst teil, im Anschluss zündeten er und Besucher in Gedenken an die Opfer an der innerdeutschen Grenze Kerzen an. Während der Andacht in der Bernauer Straße sollte besonders die internationale Bedeutung des Mauerfalls gewürdigt werden. Mit dabei waren junge Menschen aus Estland, Großbritannien und Australien. Am 9. November 1989 war die Mauer nach Massenprotesten und Massenfluchten von DDR-Bürgern gefallen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Bruder des Manchester-Attentäters plante offenbar ebenfalls Anschlag
Bruder des Manchester-Attentäters plante offenbar ebenfalls Anschlag

Kommentare