Gefechte an jordanisch-syrischer Grenze

Amman - An der jordanisch-syrischen Grenze ist es am späten Freitag zu Gefechten gekommen.

Nach Angaben aus jordanischen Sicherheitskreisen eröffneten syrische Soldaten auf eine Gruppe von etwa 500 Flüchtlingen das Feuer. Die Jordanier feuerten zurück, da die Flüchtlinge schon in Jordanien waren. Es habe einen etwa 30 Minuten dauernden heftigen Schusswechsel gegeben. Unter den Flüchtlingen waren laut syrischen Aktivisten Dutzende hochrangige Offiziere der Assad-Armee. Nach jordanischen Angaben erhielten einige der Ankommenden eine Vorzugsbehandlung und wurden an einen Ort für syrische Deserteure gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare