Minister Huber hält an Praxisgebühr fest

+
Bayerns Gesundheitsminister Marcel Huber (CSU)

München - Der bayerische Gesundheitsminister Marcel Huber (CSU) hält weiter an der Praxisgebühr fest - und hat entsprechende Vorschläge seines Kabinettkollegen und Parteifreundes Markus Söder (CSU) zurückgewiesen.

„Wer jetzt die Abschaffung der Praxisgebühr fordert und damit langfristig jährlich ein Milliardenloch in das Gesundheitssystem reißt, muss auch konkrete Vorschläge bringen, wie man diese Löcher wieder schließen kann. Diese Einnahmen dürfen nicht ersatzlos wegfallen“, sagte Huber in einem Interview mit der Tageszeitung „Die Welt“ (Mittwoch). Die CSU wolle weiterhin eine verlässliche und solide Finanzierung des Gesundheitswesen. „Überschüsse müssen in die Leistung und in die Qualität der Versorgung fließen - zum Wohle der Patienten.“

lby

Auch interessant

Meistgelesen

EU beschließt weitere Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea
EU beschließt weitere Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea
Warum will Katalonien unabhängig sein? 
Warum will Katalonien unabhängig sein? 
Konzernchefs fordern bessere soziale Absicherung
Konzernchefs fordern bessere soziale Absicherung
Schwierige Koalitionssuche in Niedersachsen hat begonnen
Schwierige Koalitionssuche in Niedersachsen hat begonnen

Kommentare