Giftbriefe an Obama: Frau in Texas festgenommen

+
US-Präsident Barack Obama am Freitag

Dallas - Bei den Ermittlungen zu den Giftbriefen, die vor kurzem an US-Präsident Barack Obama und den New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg geschickt wurden, haben die Behörden eine Frau in Texas festgenommen.

Die Festnahme sei am Freitag erfolgt, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Davilyn Walston. Die festgenommene 36-Jährige soll der US-Bundespolizei FBI gesagt haben, ihr Mann habe die Briefe an Obama und Bloomberg geschickt. Nun steht die Texanerin selbst unter Verdacht.

Die Verdächtige, eine Schauspielerin, soll derzeit ein Kind erwarten. Ein Anwalt des Mannes der Texanerin, John Delk, sagte, sein Mandant habe die Scheidung von seiner Frau beantragt. Er beschuldigte die Frau, ihrem Mann etwas anhängen zu wollen, indem sie die Behörden kontaktierte.

Im Mai waren mehrere Briefe an Obama und Bloomberg entdeckt worden, die das hochgiftige Rizin enthielten.

Barack Obama: So macht der mächtigste Mann der Welt Urlaub

Barack Obama: So macht der mächtigste Mann der Welt Urlaub

AP

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Dieses kleine, sterbende Mädchen wollte einfach nur zu seiner Mama“
„Dieses kleine, sterbende Mädchen wollte einfach nur zu seiner Mama“
23 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
23 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
Impeachment-Verfahren: Steht die Amtsenthebung Trumps bevor?
Impeachment-Verfahren: Steht die Amtsenthebung Trumps bevor?

Kommentare