Petry trifft sich mit Strache

"Gipfeltreffen" von AfD und FPÖ auf der Zugspitze

+
Zwei, die sich verstehen: Frauke Petry (AFD) und Heinz-Christian Strache (FPÖ) bei ihrem Treffen im Februar in Düsseldorf.

Garmisch-Partenkirchen - Die Spitzen der rechtspopulistischen AfD und der österreichischen FPÖ suchen demonstrativ den Schulterschluss: Und das auf dem höchsten Berg Deutschlands

AfD-Chefin Frauke Petry will sich auf der Zugspitze mit dem FPÖ-Vorsitzenden Heinz-Christian Strache fotografieren lassen.

Petry hatte sich bereits im Februar mit Strache getroffen und eine stärkere Kooperation vereinbart. Die Rechtspopulisten sind in Österreich sehr viel stärker als die AfD in Deutschland. FPÖ-Kandidat Norbert Hofer war im Mai bei der Direktwahl des österreichischen Bundespräsidenten nur knapp gescheitert.

Petry hat angekündigt, dass sie ihre Kontakte zu europakritischen und nationalistischen Parteien in Europa ausbauen will, unter anderem zum Front National in Frankreich.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hitzige Debatte: Was wird aus der doppelten Staatsbürgerschaft?
Hitzige Debatte: Was wird aus der doppelten Staatsbürgerschaft?
Umfragen zur Bundestagswahl: AfD legt nach Rückzug von Petry wieder zu
Umfragen zur Bundestagswahl: AfD legt nach Rückzug von Petry wieder zu
RV: Erweiterte Mütterrente nur mit Steuermitteln
RV: Erweiterte Mütterrente nur mit Steuermitteln
Kommentar: Mehr Lehrkräfte gegen Mobbing
Kommentar: Mehr Lehrkräfte gegen Mobbing

Kommentare