Griechischer Finanzminister hat Magenschmerzen

Athen - Evangelos Venizelos, Finanzminister von Griechenland, hat Magenschmerzen. Deshalb ist er am Dienstagmorgen ins Krankenhaus gebracht worden. Was er am Abend zuvor passiert war:

Der griechische Finanzminister Evangelos Venizelos ist am Dienstagmorgen mit Magenschmerzen in ein Krankenhaus gebracht worden. Venizelos werde voraussichtlich zur Untersuchung im Krankenhaus bleiben, berichtete der griechische Rundfunk.

Lesen Sie dazu auch:

Papandreou will Volk abstimmen lassen

Am Vorabend hatte Regierungschef Giorgos Papandreou ein Referendum über das international vereinbarte Programm zur Umschuldung Griechenlands angekündigt. Der Sozialist will sich zudem einer Vertrauensabstimmung im Parlament stellen. Papandreou hatte für das Programm drastische Kürzungen zusagen müssen, die breite Teile der Bevölkerung treffen. Die genaue Fragestellung des Referendums und die Folgen eines Neins blieben zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare