Guttenberg: "Gorch Fock" soll weiter zur See fahren

Delhi - Das in die Kritik geratene Segelschulschiff “Gorch Fock“ soll nach Auffassung von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg der Marine erhalten bleiben.

Lesen Sie auch:

Gorch-Fock-Affäre: Erneute Kritik an Guttenberg

"Gorch Fock größter schwimmender Puff"

“Es wäre schön, wenn es weiter ausbilden kann“, sagte der CSU-Politiker am Mittwoch am Rande seiner politischen Gespräche in Indien. Wenn notwendig, der Ausbildungsrahmen geändert. Hintergrund sind Debatten im Zusammenhang mit dem Todessturz einer Seekadettin im vergangenen Jahr. Dazu wollte sich Guttenberg nicht konkret äußern. Er mahnte, die die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Kiel abzuwarten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare