Zu Guttenberg zurück auf internationaler Bühne

+
Karl-Theodor zu Guttenberg wird mit einer Rede am Wochenende zurück auf die internationale Bühne kehren.

Hamburg - Comeback für Karl-Theodor zu Guttenberg? Laut eines Medienberichts wird der nach einer Plagiatsaffäre zurückgetretene Ex-Bundesverteidigungsminister am Wochenende eine Rede bei einer Sicherheitstagung halten.

Für eine Sicherheitstagung in Kanada an diesem Wochenende hat Karl-Theodor zu Guttenberg laut “Spiegel Online“ seinen ersten öffentlichen Auftritt seit seinem Rückzug zugesagt. Auf der Rednerliste des “Halifax International Security Forum“ steht der Ex-Minister, der mit seiner Familie in die USA gezogen war, als “Distinguished Statesman“ (Angesehener Staatsmann).

Laut “Spiegel Online“ will der CSU-Mann in einer 75-Minuten-Runde mit einem prominenten Menschenrechtler von Human Rights Watch über die Folgen der weltweiten Wirtschaftskrise sprechen. Zu Guttenberg war am 1. März wegen der Plagiatsaffäre zurückgetreten. Die Universität Bayreuth hatte ihm den Doktortitel aberkannt, weil er in seiner juristischen Arbeit zahlreiche fremde Texte ohne ausreichende Kennung übernommen hatte. Die Staatsanwaltschaft Hof ermittelt gegen ihn nach zahlreichen Anzeigen wegen des Verdachts auf Urheberrechtsverstoß.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Trump radiert an "Day One" bereits Obamas Erbe aus
Trump radiert an "Day One" bereits Obamas Erbe aus
US-Presse sagt Donald Trump den Kampf an
US-Presse sagt Donald Trump den Kampf an
USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück
USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Kommentare