Hamburg-Wahl: das amtliche Ergebnis

+
Wahlhelfer zaehlen am Montag (21.02.11) in Hamburg in der Sporthalle Hamburg im Stadtteil Winterhude die Stimmzettel zur Hamburger Buergerschaftswahl.

Hamburg - Die Sozialdemokraten haben bei der Hamburger Bürgerschaftswahl mit 48,4 Prozent klar gesiegt. Hier das vorläufige amtliche Endergebnis im Detail:

Lesen Sie auch:

Nach Hamburg-Wahl: Grüne geben sich bescheidener

Das bestätigte das vorläufige amtliche Endergebnis, das der Landeswahlleiter am Donnerstag veröffentlichte. Demnach gewann die SPD 14,3 Prozentpunkte hinzu. Die CDU verlor im Vergleich zu 2008 20,7 Punkte und kam auf 21,9 Prozent. Die Grünen, die Ende November die erste schwarz-grüne Koalition in einem Bundesland aufgekündigt hatten, erreichten 11,2 Prozent (plus 1,6). Die Linke blieb bei 6,4 Prozent. Die FDP zieht erstmals seit 2004 wieder in die Bürgerschaft ein mit 6,7 Prozent (plus 1,9). Von den mehr als 1,25 Millionen Wahlberechtigten gaben 57,8 Prozent ihre Stimmen ab - 5,7 Prozentpunkte weniger als 2008.

Wer in welchem Bundesland regiert

Wer in welchem Bundesland regiert

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Hilfsorganisation: In Kabul getötete Deutsche war sehr erfahren
Hilfsorganisation: In Kabul getötete Deutsche war sehr erfahren

Kommentare