Hartz-IV-Nachzahlungen Ende März auf dem Konto

Nürnberg - Die Nachzahlung kommt: Hartz-IV Empfänger sollen Ende März die seit Jahresanfang ausstehende Erhöhung aufs Konto bekommen.

Langzeitarbeitslose und ihre Familien können Ende März fest mit den seit Jahresanfang ausstehenden Hartz-IV-Nachzahlungen rechnen. Das Geld werde allerdings getrennt von den regulären monatlichen Hartz-IV-Zahlungen überwiesen, bekräftigte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch.

Ausgezahlt würden die ausstehenden Regelsatz-Erhöhungen von Januar bis April - in der Regel also 20 Euro, betonte die BA. “Wir sind gerüstet, nicht nur den neuen Regelsatz, sondern auch die Differenz zwischen den alten und neuen Regelsätzen ab Januar 2011 zu überweisen“, versicherte das BA-Vorstandsmitglied Heinrich Alt laut Mitteilung.

Bundestag und Bundesrat hatten sich nach monatelangem Tauziehen Ende Februar auf eine Erhöhung der Hartz-IV-Regelsätze um 5 auf 364 Euro geeinigt. Die Regelung tritt rückwirkend zum 1. Januar in Kraft. Anfang 2012 soll dieser Betrag um mindestens weitere 3 Euro steigen.

Daneben gibt es für etwa 2,5 Millionen bedürftige Kinder Leistungen aus einem mit 1,6 Milliarden Euro dotierten Bildungspaket. Für 1,2 Millionen Beschäftigte in drei Branchen - darunter die Zeitarbeit - soll es Mindestlöhne geben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder

Kommentare