Helmut Schmidt qualmt beim SPD-Parteitag

+
Helmut Schmidt hat sich beim SPD-Parteitag in Hannover erstmal eine Zigarette angezündet.

Hannover - Deutschlands bekanntester Kettenraucher Helmut Schmidt (SPD) kann sich auch bei den Genossen das Rauchen nicht verkneifen. Beim SPD-Parteitag in Hannover zündete er sich erstmal eine Zigarette an.

Auf dem SPD-Bundesparteitag zur Kür des Kanzlerkandidaten am Sonntag in Hannover lobte Peer Steinbrück in seiner Rede die politische Geradlinigkeit des Altkanzlers und endete mit dem Satz: „Und deshalb darf er im deutschen Fernsehen auch rauchen.“ Daraufhin fingerte Schmidt vor laufenden Kameras demonstrativ seine Zigaretten aus dem Jackett und zündete sich unter dem Gejohle des Saals grinsend eine an. Steinbrück fügte hinzu, es handele sich ja bekanntlich um Gesundheits-Zigaretten, nämlich Menthol-Zigaretten.

dpa

Peer Steinbrücks Kanzler-Bewerbung beim SPD-Parteitag

Peer Steinbrücks Kanzler-Bewerbung beim SPD-Parteitag

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Hilfsorganisation: In Kabul getötete Deutsche war sehr erfahren
Hilfsorganisation: In Kabul getötete Deutsche war sehr erfahren

Kommentare