Sorge um Altkanzler: Helmut Schmidt in Klinik

+
Helmut Schmidt

Hamburg  - Sorge um Altkanzler Helmut Schmidt: Der 92-Jährige wird in einem Hamburger Krankenhaus behandelt. Er leidet offenbar an einer Thrombose im Bein. Aber sogar in der Klinik darf er weiter rauchen.

Nach Einschätzung der Ärzte ist die Lage nicht dramatisch. “Wir gehen davon aus, dass Herr Schmidt Anfang kommender Woche wieder nach Hause kann“, teilte der behandelnde Arzt der Asklepios Klinik, Professor Heiner Greten, am Mittwoch mit.

Der SPD-Politiker werde seit Dienstag im Krankenhaus mit blutgerinnungshemmenden Medikamenten behandelt. Eine Thrombose kann durch Blutgerinnungsstörungen verursacht werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder
Nach Angriff auf Christen: Ägypten greift „Terrorcamps“ in Libyen an
Nach Angriff auf Christen: Ägypten greift „Terrorcamps“ in Libyen an
Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest
Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Kommentare