Innenminister Herrmann verspricht...

Kein Stellenabbau bei der Polizei

+

München - Innenminister Joachim Herrmann hat versichert, dass es trotz der großen Pensionierungswelle keinen Stellenabbau bei der bayerischen Polizei geben wird.

Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und die Staatsregierung versprechen kurz vor dem Ende ihrer Amtszeit einen Verzicht auf jeglichen Personalabbau bei der bayerischen Polizei. Trotz der bevorstehenden großen Pensionierungswelle sollen sämtliche Polizisten ersetzt werden, die in den Ruhestand gehen. In den nächsten fünf Jahren sollten deutlich mehr als 5000 Polizisten eingestellt werden, sagte Herrmann am Dienstag. „Einen Personalabbau wie in anderen Ländern halte ich für völlig falsch.“

Herrmann will mit Kontrollen und Polizeistreifen gegen Einbrecher vorgehen

Ein Schwerpunkt bei der Kriminalitätsbekämpfung soll die vor allem in Südbayern stark gestiegene Zahl der Einbrüche sein. Herrmann will deswegen verstärkt Polizeistreifen und auch die Bereitschaftspolizei einsetzen. Es werde mehr Kontrollen geben, die Schleierfahndung und gegebenenfalls die Bundespolizei sollen aktiv werden. Ob Herrmann im Falle eines CSU-Siegs bei der Landtagswahl Innenminister bleiben will, sagte er nicht: „Ich werde zu diesen Spekulationen nicht Stellung nehmen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare