Hier wird ein Attentäter überwältigt

1 von 6
Hätte die Schusswaffe funktioniert, wäre der bulgarische Spitzenpolitiker Ahmed Dogan vermutlich nun tot. Bei einer Rede stürmte plötzlich ein Mann auf die Bühne und hielt ihm eine Waffe an den Kopf. Doch der Politiker reagierte und überwältigte den Attentäter.
2 von 6
Hätte die Schusswaffe funktioniert, wäre der bulgarische Spitzenpolitiker Ahmed Dogan vermutlich nun tot. Bei einer Rede stürmte plötzlich ein Mann auf die Bühne und hielt ihm eine Waffe an den Kopf. Doch der Politiker reagierte und überwältigte den Attentäter.
3 von 6
Hätte die Schusswaffe funktioniert, wäre der bulgarische Spitzenpolitiker Ahmed Dogan vermutlich nun tot. Bei einer Rede stürmte plötzlich ein Mann auf die Bühne und hielt ihm eine Waffe an den Kopf. Doch der Politiker reagierte und überwältigte den Attentäter.
4 von 6
Hätte die Schusswaffe funktioniert, wäre der bulgarische Spitzenpolitiker Ahmed Dogan vermutlich nun tot. Bei einer Rede stürmte plötzlich ein Mann auf die Bühne und hielt ihm eine Waffe an den Kopf. Doch der Politiker reagierte und überwältigte den Attentäter.
5 von 6
Hätte die Schusswaffe funktioniert, wäre der bulgarische Spitzenpolitiker Ahmed Dogan vermutlich nun tot. Bei einer Rede stürmte plötzlich ein Mann auf die Bühne und hielt ihm eine Waffe an den Kopf. Doch der Politiker reagierte und überwältigte den Attentäter.
6 von 6
Hätte die Schusswaffe funktioniert, wäre der bulgarische Spitzenpolitiker Ahmed Dogan vermutlich nun tot. Bei einer Rede stürmte plötzlich ein Mann auf die Bühne und hielt ihm eine Waffe an den Kopf. Doch der Politiker reagierte und überwältigte den Attentäter.

auch interessant

Meistgesehen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen
Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen
Neujahrsempfang: Seehofer bricht mit Tradition
Neujahrsempfang: Seehofer bricht mit Tradition
Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären
Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären
Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen
Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Kommentare