Auf mindestens 420 Euro

Hofreiter fordert Hartz-IV-Erhöhung für gesunde Lebensmittel

+
Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter.

Berlin - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat eine Erhöhung des Hartz-IV-Satzes gefordert, um den Preisanstieg bei Lebensmitteln durch den Umstieg auf nachhaltige Landwirtschaft auszugleichen.

Ihm sei bewusst, "dass Menschen mit niedrigen Einkommen am härtesten von steigenden Lebensmittelpreisen betroffen sind", sagte der Grünen-Politiker der "Welt" (Dienstagsausgabe). Deshalb müsse der Hartz-Regelsatz auf mindestens 420 Euro steigen und regelmäßig an die Preisentwicklungen angepasst werden. Derzeit liegt er bei 404 Euro im Monat.

Auch untere Lohngruppen müssten gestärkt werden, forderte Hofreiter. "Wir brauchen eine gerechtere Sozial- und Lohnpolitik. Dann muss niemand bei Lebensmitteln sparen." Hofreiter prognostizierte eine Kostensteigerung für die Verbraucher durch den Umstieg auf nachhaltige Landwirtschaft im einstelligen Prozentbereich. Bei einem Preisanstieg von drei bis sechs Prozent könnten "erhebliche Verbesserungen" bei der nachhaltigen Produktion von Lebensmitteln erzielt werden.

AFP

Auch interessant

Meistgelesen

Für den Merkel-Fall: Diese Frau ist ihre Nachfolge-Favoritin
Für den Merkel-Fall: Diese Frau ist ihre Nachfolge-Favoritin
Kurz bei „Maischberger“: Auf eine Frage findet Österreichs Kanzler keine Antwort
Kurz bei „Maischberger“: Auf eine Frage findet Österreichs Kanzler keine Antwort
GroKo im News-Ticker - Unionsspitzen bereiten am Montag Koalitionsverhandlungen vor
GroKo im News-Ticker - Unionsspitzen bereiten am Montag Koalitionsverhandlungen vor
Bierdosen-Wurf bei G20-Krawallen: Münchner Polizist suspendiert
Bierdosen-Wurf bei G20-Krawallen: Münchner Polizist suspendiert

Kommentare