Homepage von CSU-Abgeordnetem Uhl gehackt

+
Die gehackte Internetseite des innenpolitischen Sprechers der CDU/ CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Hans-Peter Uhl.

Berlin - Hacker haben die Internetseite des CSU-Bundestagsabgeordneten Hans-Peter Uhl lahmgelegt. Wer für den Angriff verantwortlich ist und was die Hacker auf der Homepage hinterließen:

Am Donnerstagnachmittag erschien beim Aufrufen der Seite nur noch ein schwarzer Bildschirm, auf dem die Hacker auf Englisch unter anderem das Motto des Hackernetzwerks Anonymous hinterlassen hatten. Zu sehen war weiter der Mitschnitt einer Rede, die Uhl am Mittwoch in einer Bundestagsdebatte zum Einsatz des sogenannten Staatstrojaners gehalten hatten.

Die Tricks der Daten-Hacker

Die Tricks der Daten-Hacker

Darin hatte Uhl den Einsatz der Überwachungssoftware mit den Worten verteidigt: “Die Computer der Kriminellen werden immer ausgetüftelter, sie werden immer raffinierter.“ Uhl hatte zudem gewarnt: “Es wäre schlimm, wenn unser Land am Schluss regiert werden würde von Piraten und Chaoten aus dem Computerclub. Es wird regiert von Sicherheitsbeamten, die dem Recht und dem Gesetz verpflichtet sind.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Hilfsorganisation: In Kabul getötete Deutsche war sehr erfahren
Hilfsorganisation: In Kabul getötete Deutsche war sehr erfahren

Kommentare