Friedrich soll Guttenberg-Nachfolge antreten

+
Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg soll an der Spitze des CSU-Bezirksverbandes durch Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich ersetzt werden.

Bamberg - Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg soll an der Spitze des CSU-Bezirksverbandes durch Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich ersetzt werden. Er gilt als Wunschkandidat.

Lesen Sie dazu auch:

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Guttenberg

Guttenbergs Doktorvater: Plagiat war 2006 nicht erkennbar

Özdemir: Merkel gab Guttenberg den "Todeskuss"

Das wünscht sich zumindest Umweltstaatssekretärin Melanie Huml (CSU). “Als Minister hat er den ersten Zugriff auf den Parteivorsitz“, sagte Huml am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa. Sie ist wie Friedrich und die beiden Bundestagsabgeordneten Hartmut Koschyk und Thomas Silberhorn eine von vier Stellvertretern Guttenbergs. Huml erwartet, dass Guttenberg bei der nächsten Bezirksvorstandssitzung eine persönliche Erklärung abgibt und sein Amt bis zu den turnusmäßigen Vorstands-Neuwahlen am 15. Juli behält.

Guttenberg: Die besten Sprüche zur Plagiats-Affäre

Guttenberg: Die besten Sprüche zur Plagiats-Affäre

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Trump liebt Deutschland - und warnt BMW
Trump liebt Deutschland - und warnt BMW
US-Presse sagt Donald Trump den Kampf an
US-Presse sagt Donald Trump den Kampf an
Von der Leyen organisiert Sex-Seminar bei der Bundeswehr
Von der Leyen organisiert Sex-Seminar bei der Bundeswehr
Verfassungsgericht hat entschieden: NPD wird nicht verboten
Verfassungsgericht hat entschieden: NPD wird nicht verboten

Kommentare