Hunderte Migranten in der Ägäis aufgegriffen

+
Boot der griechischen Küstenwache mit Flüchtlingen an Bord. In der Türkei sollen noch rund 100 000 Menschen auf eine Gelegenheit, nach Griechenland zu kommen. Foto: Rapanis Stefanos/Archiv

Athen (dpa) - Die griechische Küstenwache hat binnen 48 Stunden mehr als 320 Migranten vor und auf den Ägäisinseln aufgegriffen. Schleuser aus der Türkei hätten sie dort an Land gelassen, teilte die Küstenwache mit.

Im Februar waren in der Ägäis fast 2500 Migranten entdeckt worden - die meisten stammen aus Syrien und Afghanistan. Nach Schätzungen der griechischen Küstenwache warten in der Westtürkei noch rund 100 000 Menschen auf eine Gelegenheit, nach Griechenland und damit in die EU zu kommen. Rund 300 000 weitere Migranten sind bereits in Griechenland.

Griechische Küstenwache

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare