Immer mehr Syrer fliehen in die Türkei

+
Syrische Föüchtlinge in der Türkei (Archivbild).

Istanbul - Vor der Gewalt syrischer Regierungstruppen sind binnen eines Tages etwa 1000 Menschen in die benachbarte Türkei geflüchtet.

Lesen Sie dazu:

Syrien: Gefechte am Jahrestag des Aufstandes gegen Assad

Syrien: Amnesty spricht von systematischer Folter

Damit seien nun etwa 14.700 Syrer als Flüchtlinge registriert, zitierte die türkische Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag einen Sprecher des Außenministeriums in Ankara.

Erneut sei ein syrischer General geflüchtet, so dass nun insgesamt sieben ranghöchste syrische Offiziere in der Türkei untergeschlüpft seien, sagte der Sprecher.

Syrien: So wütet Assad gegen sein eigenes Volk

Syrien: So wütet Assad gegen sein eigenes Volk

Die Türkei bereitet sich auf eine Aufnahme zehntausender Flüchtlinge vor. Türkische Medien berichteten, in den grenznahen Provinzen Hatay, Gaziantep, Kilis und Sanliurfa würden zusätzliche Zeltstädte und Containersiedlungen errichtet. Die Flüchtlingslager werden vom türkischen Roten Halbmond und dem Krisenzentrum der Regierung betreut.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Spitze: Parteimitglieder sollen diese Facebook-Gruppe verlassen
AfD-Spitze: Parteimitglieder sollen diese Facebook-Gruppe verlassen
Nur begrenzte Wohnkosten-Übernahme für Hartz-IV-Empfänger
Nur begrenzte Wohnkosten-Übernahme für Hartz-IV-Empfänger
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
UN kritisiert EU-Kooperation mit Libyen als "unmenschlich"
UN kritisiert EU-Kooperation mit Libyen als "unmenschlich"

Kommentare