Iran: Oppostion meldet Festnahme von 70 Professoren

+
Oppositionsführer Mir Hossein Mussawi setzt nun aud Verhandlungen.

Kairo - Im Iran sind nach Angaben der Opposition 70 Hochschulprofessoren nach einem Treffen mit dem Präsidentschaftskandidaten Mir Hossein Mussawi festgenommen worden.

Wie die Mussawi-nahe Website Kalemeh berichtete, wurden die Akademiker am Mittwochabend abgeführt. Über ihren Verbleib sei nichts bekannt. Beobachter werteten die Festnahmen als weiteres Zeichen eines verschärften Vorgehens der Behörden gegen die Oppositionsbewegung.

Karrubi sagt Trauerfeier in Teheran ab

Der iranische Oppositionelle Mehdi Karrubi hat eine für diesen Donnerstag geplante Trauerkundgebung für die Opfer der bisherigen Proteste abgesagt. Die Behörden hätten der Partei keinen geeigneten Ort zur Verfügung gestellt, hieß es aus dem Lager Karrubis. Er war bei der umstrittenen Präsidentschaftswahl am 12. Juni nach offiziellen Ergebnissen deutlich abgeschlagen hinter Präsident Mahmud Ahmadinedschad und dem Oppositionsführer Mir Hussein Mussawi gelandet. Bei den Protesten sind bisher mindestens 17 Menschen ums Leben.

ap/dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Anschlagsserie mit vielen Toten erschüttert Afghanistan
Anschlagsserie mit vielen Toten erschüttert Afghanistan
AfD-Chef Meuthen sieht Partei im Machtkampf hinter sich
AfD-Chef Meuthen sieht Partei im Machtkampf hinter sich
Europa soll grüner werden: Artenschutz und gute Lebensmittel
Europa soll grüner werden: Artenschutz und gute Lebensmittel
Abbas erklärt Aus für Abkommen mit Israel und USA
Abbas erklärt Aus für Abkommen mit Israel und USA

Kommentare