Italiens Regierung beschließt Sparmaßnahmen

+
Italiens Ministerpräsident Mario Monti spricht am Sonntag in Rom nach einer Kabinettssitzung zu den Medien.

Rom - Die italienische Regierung hat am Sonntag Einsparungen und Maßnahmen zur Förderung der nationalen Wirtschaft beschlossen.

Das teilte Ministerpräsident Mario Monti am Abend nach einer vorgezogenen Kabinettssitzung in Rom mit. Ziel des Maßnahmenpakets sei es, die italienische Wirtschaft “wiederzuerwecken“. Am Montag werde er die Pläne im Einzelnen dem Parlament vortragen. Dieses muss vor einem Inkrafttreten der Maßnahmen zur Sanierung des Staatshaushalts noch seine Zustimmung erteilen.

Jubel in Italien nach Berlusconi-Rücktritt

Jubel in Italien nach Berlusconi-Rücktritt

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
SPD-Parteizentrale evakuiert - Polizei gibt Entwarnung
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder

Kommentare