Kabinett verabschiedet Nachtragshaushalt

 München - Das bayerische Kabinett hat den Nachtragshaushalt und den kommunalen Finanzausgleich 2012 verabschiedet. Wofür der Freistaat im kommenden Jahr schwerpunktmäßig sein Geld ausgeben will:

Hier gibt es mehr Nachrichten aus Bayern!

Bayern setze mit dem neuen Etat Maßstäbe für eine neue Kultur der Stabilität in Deutschland und Europa, sagte Finanzminister Markus Söder (CSU) nach der Kabinettssitzung am Dienstag in München. Bayern sei “der Stabilitätskern Deutschlands“, der bayerische Haushalt sei “stabil und sturmfest“. Auf die Eckpunkte des neuen Haushalts hatte sich das Kabinett bereits auf seiner Klausurtagung am Tegernsee im November verständigt.

Der Etat für das kommende Jahr sieht unter anderem mehr Geld für die Energiewende und die Bildungspolitik vor. Zudem werden die Rücklagen aufgefüllt und 250 Millionen Staatsschulden getilgt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare