Kabul: Tote und Verletzte bei Selbstmordanschlag im Berufsverkehr

1 von 25
Bei einer der schweren Explosion im Diplomatenviertel von Kabul sind am Mittwochmorgen mindestens 49 Menschen getötet worden. Die Behörden sagen, es war ein Selbstmordanschlag.
Autobombenanschlag in Kabul
2 von 25
Bei einer der schweren Explosion im Diplomatenviertel von Kabul sind am Mittwochmorgen mindestens 49 Menschen getötet worden. Die Behörden sagen, es war ein Selbstmordanschlag.
3 von 25
Bei einer der schweren Explosion im Diplomatenviertel von Kabul sind am Mittwochmorgen mindestens 49 Menschen getötet worden. Die Behörden sagen, es war ein Selbstmordanschlag.
4 von 25
Bei einer der schweren Explosion im Diplomatenviertel von Kabul sind am Mittwochmorgen mindestens 49 Menschen getötet worden. Die Behörden sagen, es war ein Selbstmordanschlag.
5 von 25
Bei einer der schweren Explosion im Diplomatenviertel von Kabul sind am Mittwochmorgen mindestens 49 Menschen getötet worden. Die Behörden sagen, es war ein Selbstmordanschlag.
Autobombenanschlag in Kabul
6 von 25
Bei einer der schweren Explosion im Diplomatenviertel von Kabul sind am Mittwochmorgen mindestens 49 Menschen getötet worden. Die Behörden sagen, es war ein Selbstmordanschlag.
Autobombenanschlag in Kabul
7 von 25
Bei einer der schweren Explosion im Diplomatenviertel von Kabul sind am Mittwochmorgen mindestens 49 Menschen getötet worden. Die Behörden sagen, es war ein Selbstmordanschlag.
8 von 25
Bei einer der schweren Explosion im Diplomatenviertel von Kabul sind am Mittwochmorgen mindestens 49 Menschen getötet worden. Die Behörden sagen, es war ein Selbstmordanschlag.

Bei einer der schweren Explosion im Diplomatenviertel von Kabul sind am Mittwochmorgen mindestens 49 Menschen getötet und über 300 verletzt worden. Die Behörden sagen, es war ein Selbstmordanschlag.

Auch interessant

Meistgesehen

Eskalation bei Rassisten-Demo in Charlottesville: Bilder des Chaos
Eskalation bei Rassisten-Demo in Charlottesville: Bilder des Chaos
Massive Gewalt bei Ultrarechten-Demo in US-Stadt
Massive Gewalt bei Ultrarechten-Demo in US-Stadt
Menschenrechtler: Mindestens 24 Tote nach Wahl in Kenia
Menschenrechtler: Mindestens 24 Tote nach Wahl in Kenia
Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte
Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Kommentare