Kämpfe um libyschen Grenzposten zu Tunesien

+
Vor drei Tagen war es an dem von Rebellen kontrollieren Grenzposten Wassin noch ruhig.

Tripolis - Truppen des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi und Aufständische haben sich am Samstag heftige Kämpfe um den Posten Wassin an der tunesischen Grenze geliefert.

Die Gaddafi-Truppen beschossen den Übergang, der seit Ende des Vormonats von den Rebellen gehalten wird, auch mit Artillerie. Mindestens 30 Mörsergranaten schlugen auf der tunesischen Seite nahe dem Grenzort Dehiba ein, berichtete die amtliche tunesische Nachrichtenagentur TNA.

Luftangriff auf Gaddafi: Bilder des zerstörten Hauses

Luftangriff auf Gaddafi: Bilder des zerstörten Hauses

Der Grenzposten dient den Aufständischen als Nachschublinie für die von ihnen “befreiten“ Gebiete im Nafusa-Gebirge, in dem auch die umkämpften Orte Nalut und Al-Sintan liegen.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Trump liebt Deutschland - und warnt BMW
Trump liebt Deutschland - und warnt BMW
Von der Leyen organisiert Sex-Seminar bei der Bundeswehr
Von der Leyen organisiert Sex-Seminar bei der Bundeswehr
Verfassungsgericht hat entschieden: NPD wird nicht verboten
Verfassungsgericht hat entschieden: NPD wird nicht verboten
Wegen Verleumdung: Mutmaßliches Opfer verklagt Donald Trump 
Wegen Verleumdung: Mutmaßliches Opfer verklagt Donald Trump 

Kommentare