Kanzlerin Merkel erhält indischen Nehru-Preis

+
Hat sich für Internationale Verständigung engagiert und bekommtd dafür einen Preis: Angela Merkel.

Neu Delhi - Bundeskanzlerin Angela Merkel erhält von der indischen Regierung den renommierten Jawaharlal-Nehru-Preis. Damit wird ihr Engagement für die Internationale Verständigung geehrt.

Mit dem Jawaharlal-Nehru-Preis werde Angela Merkels „enormer persönlicher Einsatz“ für eine nachhaltige und gerechte Entwicklung, gute Regierungsführung sowie die Schaffung einer Welt, die in der Lage ist, die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu meistern, geehrt, teilte Indiens Außenministerium am Montag in Neu Delhi mit. Die Auszeichnung soll Merkel nach Angaben aus Regierungskreisen Ende Mai während eines Besuches in Neu Delhi verliehen werden.

Der Nehru-Preis ist nach Indiens erstem Ministerpräsidenten Jawarharlal Nehru benannt und mit 10 Millionen Rupien (rund 153 000 Euro) dotiert. Er wird seit 1965 vergeben und gehört zu den höchsten Auszeichnungen des Landes. Zu den Trägern gehören auch der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl und Birmas Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi.

Merkel und Clinton: Das doppelte Lottchen?

Merkel und Clinton: Das doppelte Lottchen?

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Serdar Somuncu gegen den IS: „Was muss das für ein elender Gott sein“
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder
Nach Angriff auf Christen: Ägypten greift „Terrorcamps“ in Libyen an
Nach Angriff auf Christen: Ägypten greift „Terrorcamps“ in Libyen an
Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest
Polizei nimmt vier mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

Kommentare