Kinderporno-Prozess gegen Sebastian Edathy

1 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden.
2 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden.  Zwei Demonstranten stehen vor dem Edathy Prozessauftakt vor dem Landgericht.
3 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden.
4 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden. Sebastian Edathy und sein Anwalt Christian Noll stehen beim Prozessauftakt im Landgericht. 
5 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden. Oberstaatsanwalt Thomas Klinge steht  beim Prozessauftakt.
6 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden. Der Vorsitzende Richter Jürgen Seifert beim Prozessauftakt gegen Sebastian Edathy.
7 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden. Edathy und sein Anwalt verlassen nach Ende des ersten Prozesstages das Landgericht.
8 von 8
Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden.

Verden - Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy begann am 23. Februar vor dem Landgericht Verden.

Auch interessant

Meistgesehen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen
Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen
Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier
Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier
Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan
Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan
Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an
Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Kommentare