1. tz
  2. Politik

Kommunalwahl 2020: Reiter singt sich warm - Musikalischer Auftritt des OB im Wahlkampf

Erstellt:

Von: Klaus Vick

Kommentare

Kämpft auch mit Gesang um seinen Posten im Rathaus: Dieter Reiter geht als Amtsinhaber in die OB-Wahl in München.
Kämpft auch mit Gesang um seinen Posten im Rathaus: Dieter Reiter geht als Amtsinhaber in die OB-Wahl in München. © Schlaf

Dieter Reiter steckt mitten im Wahlkampf. In der heißen Phase veröffentlicht die SPD nun ein Lied des Münchner OB. Dabei geht es auch um die fußballerische Frage: Rot oder Blau?

München - Dieter Reiters (61) Affinität zur Musik ist bekannt. Der OB spielt leidenschaftlich gerne Gitarre - und scheut auch keine öffentlichen Auftritte. Unter anderem stand er beim großen Konzert für Flüchtlinge und ihre Helfer am Königsplatz auf der Bühne. Mit der Paul-Daly-Band hat der SPD-Politiker sogar eine Weihnachts-CD veröffentlicht.

Seine künstlerische Ader nutzt Reiter nun für den Wahlkampf. Mit dem Liedermacher Roland Hefter hat er eine „München-Hymne“ aufgenommen. Hefter - für Musik und Text verantwortlich - kandidiert auf der SPD-Stadtratsliste auf Platz neun*, womit er gute Chancen hat, ins Kommunalparlament einzuziehen. Das Duo trat bereits gemeinsam bei Reiters OB-Nominierung* im November auf. Beide verbindet mittlerweile eine enge Beziehung - musikalisch und politisch.

OB-Wahl in München: Reiters „musikalischen Liebeserklärung an die Stadt“ veröffentlicht

Das Wahlkampflied „München unser’ Stadt - die Stadt, in der i leb“ singt Reiter in bairischer Mundart. Das Video wurde am Freitag

. Die spricht von einer „musikalischen Liebeserklärung an die Stadt“.

Unterstützt wird Reiter in dem Video von Künstlern wie Simon Pearce, Jürgen Kirner oder Franziska Wanninger. Im Text heißt es etwa „Bürgermeister - SPD - des mittendrin in Bayern“ oder „Ois Jugendlicher hat ma scho ein riesiges Problem: Werst a echter Sechzger oder doch a Bayern-Fan?“

Im Video kicken Rote und Blaue friedlich miteinander im Hofgarten. Am Ende blickt Reiter mit einem Augustinerbier in der Hand vom Rathausbalkon. Mal sehen, ob er das nach der Wahl auch wieder kann.

Auf dem Parteitag der SPD betonte Reiter, er sei überzeugt davon, dass die Sozialdemokraten die stärkste Kraft stellen können, wie merkur.de* berichtet. Eine neue Regelung vor der Kommunalwahl 2020 betrifft auch das Aufhängen der Wahlplakate*.

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

K. Vick

Auch interessant

Kommentare