SPD-Umfrage

43 Prozent! Top-Werte für OB-Kandidat Reiter

+
Einer wird gewinnen: Die OB-Kandidaten Josef Schmid (v.l.), Sabine Nallinger, Michael Mattar und Dieter Reiter.

München - Die SPD hat eine neue Umfrage zur OB-Wahl in München vorgelegt. Das Ergebnis: Top-Werte für OB-Kandidat Dieter Reiter, aber die Sozialdemokraten schmieren ab.

Aktuelle Ergebnisse zur OB-Wahl in München finden Sie am Wahlabend hier!

Wer wird OB? Wer stellt die Rathaus-Mehrheit? Jetzt wird der Wahlkampf ganz verzwickt! Am Donnerstag legte die SPD kurzfristig eine brandneue Umfrage vor: Nach dieser baut zwar OB-Kandidat Dieter Reiter (55) seinen Vorsprung aus und geht als Favorit in die Wahl am 16. März – die Sozialdemokraten aber schmieren ab. Wankt die rot-grüne Stadtratsmehrheit? Münchens SPD-Chef Hans-Ulrich Pfaffmann gibt sich zuversichtlich: „Unser Spitzenkandidat wird Wahlsieger und wird die Partei mitreißen.“ Das Mifm-Institut hatte in den vergangenen Tagen 1000 Münchner befragt. Die Ergebnisse:

  • SPD-Kandidat Reiter kommt in der hauseigenen Umfrage auf 43 Prozent. In der vorherigen Partei-Umfrage vom März lag er bei 41 Prozent.
  • CSU-Konkurrent Josef Schmid (44) erreicht 34 Prozent – Minus 3.
  • Für Sabine Nallinger (50) von den grünen stimmen nur noch 16 Prozent, von vormals 20 Prozent.
  • FDP-Kandidat Michael Mattar (60) landet abgeschlagen bei 3 Prozent, vor elf Monaten hatte er zwei Punkte.

Nicht minder interessant: Welche Parteien gestalten mit ihrer Mehrheit die Politik im Rathaus? Zu dieser „Sonntagsfrage“ gab Pfaffmann sich knauserig, obwohl die Zahlen offenbar vorliegen. Die SPD komme fünf bis sieben Prozent unter das Ergebnis von 2008, das seinerzeit bei 39,8 Prozent lag. Das wären rund 34 Prozent – das liegt laut Pfaffmann Kopf-an-Kopf mit der CSU!

Im Juli hatte die CSU wiederum eine eigene Umfrage veröffentlicht, nach der Schmid knapp vor Reiter lag. So oder so: Nachdem SPD-OB Christian Ude (66) nach fast 21 Jahren nicht mehr antritt, wird das in fünf Wochen die spannendste Wahl seit Jahrzehnten!

David Costanzo

Die OB-Arena von tz & Münchner Merkur

Es wird die spannendste Wahl seit Jahrzehnten! Die tz und der Münchner Merkur holen die vier wichtigsten Kandidaten am 10. März ab 19 Uhr – also eine Woche vor dem Urnengang – in die große OB-Arena in den Löwenbräukeller! Dort stellen sich die Bewerber den Fragen unserer Leser.

Kommen Sie und reden Sie mit: Wenn Sie schon vorab Fragen haben, die Ihnen auf dem Herzen liegen, oder Sie bei der Diskussion selbst nicht ans Mikrofon treten wollen, dann schreiben Sie uns: Wir arbeiten dies dann in das Programm mit ein.

Einfach eine Postkarte oder ein Fax schicken an: tz München, Stichwort: OB-Arena, 80282

München, Fax 089/53 06-567. Oder eine E-Mail mit dem Betreff OB-Arena an lokales@tz.de

Einlass und Verpflegung ist an dem Abend ab 17 Uhr. Der Eintritt in den Löwenbräukeller ist frei.

Auch interessant

Kommentare