Liberale starten Wahlkampf

FDP will mehr "Münchner Freiheit"

+
Der OB-Kandidat der FDP: Michael Mattar.

München - Auch die FDP startet in den Wahlkampf: Die Liberalen wollen im Stadtrat mit ihrem OB-Kandidaten Michael Mattar die Stadt besser machen.

„München darf sich nicht satt nach SPD-Manier zurücklehnen. Auch ein grüner Anstrich bringt uns nicht voran“, sagt Mattar. Das Ziel sei mehr „Münchner Freiheit“.

Auch von der CSU grenzen sich die Liberalen ab. „Anders als die CSU sagen wir auch, wie wir die vielen großen Vorhaben finanzieren wollen“, sagt Mattar. Die Stadtwerke-Milliarden müssten vom Ausland in die Region umgelenkt und die Flughafen-Anteile verkauft werden. Statt teurer Sozialwohnungen könne die Stadt auch ein eigenes Wohngeld einführen, das auch die CSU verspricht.

Die FDP will ebenfalls Bahnen und Tunnels ausbauen und den Wohnungsbau auf 10 000 Einheiten jährlich steigern. Die Bürokratie von gleich elf Stadtministerien müsse abgebaut und die Kliniken straff saniert werden.

DAC

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare