Kreis München: SPD verliert Landratsposten an CSU

Christoph Göbel (CSU) ist der neue Landrat.

München - Die CSU hat den Landratsposten im Kreis München zurück. Christoph Göbel konnte sich gegen Annette Ganssmüller-Maluche von der SPD durchsetzen.

Die SPD hat den Landratsposten im einwohnerstarken Kreis München an die CSU verloren. Bei der Stichwahl setzte sich am Sonntag der bisherige Vizelandrat und Gräfelfinger Bürgermeister Christoph Göbel mit 55,3 Prozent der Stimmen durch. Die Journalistin Annette Ganssmüller-Maluche (SPD) aus Ismaning unterlag mit 44,7 Prozent. Göbel war bereits beim ersten Urnengang vor zwei Wochen mit 42,7 Prozent deutlich vorne gelegen. Die Beteiligung betrug bei der Stichwahl nach Behördenangaben 38,3 Prozent. Die aus Altersgründen ausscheidende Amtsinhaberin Johanna Rumschöttel hatte die Wahl vor sechs Jahren überraschend für die SPD gewonnen.

dpa

auch interessant

Kommentare