Einstiger CSU-Spruch

Peinlich: SPD schreibt Slogan falsch ab

„Was zählt ist Pasing“: Das ist die SPD-Kopie eines CSU-Slogans – mit dem selben Kommafehler.

München - Was für die Pasinger Sozialdemokraten zählt, können Sie auf dem Foto mit den Flyern sehen: nämlich, Sie ahnen es, Pasing. Was weniger für die Sozialdemokraten zählt, ist eine korrekte Kommasetzung.

Liebe Genossen der mangelhaften Orthografie: Zwischen „zählt“ und „ist“ gehört zwingend ein Komma, auch in Zeiten des allgemeinen schriftlichen Sittenverfalls.

So richtig neu ist der Slogan sowieso nicht. Die Christsozialen wendeten ihn 2008 schon mal auf München an. Und das, auch dies können Sie ahnen, mit dem selben unchristlichen Kommafehler: Damals hieß es Was zählt ist München.

Sie erkennen an dieser Wiederholung bedeutungsarmer Inhalte und wildwuchernder Orthografie: Politiker ändern sich (nicht charakterlich, aber personaltechnisch), Phrasen bleiben. Ob man nun gleich „das Original“ wählen soll, wie die CSU-Stadtratskandidaten Pasings – Sven Wackermann und Frieder Vogelsgesang – witzeln, bleibt Ihnen überlassen. Falls sich die Flyer-Verantwortlichen jetzt doch an die Nase fassen sollten: nicht grämen. Der tolle Autor Georg M. Oswald hatte einst ein starkes Buch verfasst mit dem Titel Alles was zählt. Aber da zählt wenigstens der Inhalt.

M. B.

auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare