Das Krim-Referendum in Bildern 

Krim-Referendum
1 von 55
Auf der Krim wird am Sonntag das umstrittene Referendum über eine Abspaltung von der Ukraine abgehalten. Rund 1,5 Millionen Bürger sind aufgerufen, bis 19 Uhr (MEZ) ihre Stimme abzugeben.
Krim-Referendum
2 von 55
Auf der Krim wird am Sonntag das umstrittene Referendum über eine Abspaltung von der Ukraine abgehalten. Rund 1,5 Millionen Bürger sind aufgerufen, bis 19 Uhr (MEZ) ihre Stimme abzugeben.
Krim-Referendum
3 von 55
Auf der Krim wird am Sonntag das umstrittene Referendum über eine Abspaltung von der Ukraine abgehalten. Rund 1,5 Millionen Bürger sind aufgerufen, bis 19 Uhr (MEZ) ihre Stimme abzugeben.
Krim-Referendum
4 von 55
Auf der Krim wird am Sonntag das umstrittene Referendum über eine Abspaltung von der Ukraine abgehalten. Rund 1,5 Millionen Bürger sind aufgerufen, bis 19 Uhr (MEZ) ihre Stimme abzugeben.
Krim-Referendum
5 von 55
Auf der Krim wird am Sonntag das umstrittene Referendum über eine Abspaltung von der Ukraine abgehalten. Rund 1,5 Millionen Bürger sind aufgerufen, bis 19 Uhr (MEZ) ihre Stimme abzugeben.
Krim-Referendum
6 von 55
Auf der Krim wird am Sonntag das umstrittene Referendum über eine Abspaltung von der Ukraine abgehalten. Rund 1,5 Millionen Bürger sind aufgerufen, bis 19 Uhr (MEZ) ihre Stimme abzugeben.
Krim-Referendum
7 von 55
Auf der Krim wird am Sonntag das umstrittene Referendum über eine Abspaltung von der Ukraine abgehalten. Rund 1,5 Millionen Bürger sind aufgerufen, bis 19 Uhr (MEZ) ihre Stimme abzugeben.
Krim-Referendum
8 von 55
Auf der Krim wird am Sonntag das umstrittene Referendum über eine Abspaltung von der Ukraine abgehalten. Rund 1,5 Millionen Bürger sind aufgerufen, bis 19 Uhr (MEZ) ihre Stimme abzugeben.

Auf der Krim wird das umstrittene Referendum über eine Abspaltung von der Ukraine abgehalten. Rund 1,5 Millionen Bürger sind aufgerufen, bis 19 Uhr (MEZ) ihre Stimme abzugeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua
Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua
Teststopp öffnet Tür für Verhandlungen mit Kim
Teststopp öffnet Tür für Verhandlungen mit Kim
Medien: Israel stellt sich auf Raketenangriff Irans ein
Medien: Israel stellt sich auf Raketenangriff Irans ein
Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: "Sozialismus oder Tod"
Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: "Sozialismus oder Tod"

Kommentare