Künast: Atomausstieg nur ein Zwischenschritt

Berlin - Der Atomausstieg ist nach Ansicht der Grünen-Fraktionsvorsitzenden Renate Künast nur ein Zwischenschritt der Anti-Atomkraft-Bewegung und ihrer Partei.

“Wir sind noch lange nicht fertig, wir fangen jetzt erst richtig an“, sagte Künast am Donnerstag im Bundestag. Jetzt gehe es um eine zukunftsfähige, dezentrale und nachhaltige Energieversorgung. Die Abstimmung zur Energiewende sei ein “Wegweiser für die weitere Entwicklung Deutschlands“, für den Industriestandort Deutschland. Das “Ja“ der Grünen zur Energiewende sei ein “Ja, aber“, betonte Künast. So sei etwa das Ziel, den Anteil der erneuerbaren Energien auf 35 Prozent zu steigern, nicht ausreichend. Dennoch könne “gerne das Wort eines großen Konsenses“ bemüht werden. Künast dankte den Atomkraftgegnern, die über mehr als 30 Jahre gekämpft hätten. An die Adresse der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte sie: “Mir reicht die Ironie der Geschichte, dass Sie sich dem jetzt annähern müssen, was sie jahrzehntelang bekämpft haben.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Brisante Enthüllung: Wikileaks umwarb Trumps Sohn im US-Wahlkampf 
Brisante Enthüllung: Wikileaks umwarb Trumps Sohn im US-Wahlkampf 
Duterte und Trump betonen Bedeutung der Menschenrechte
Duterte und Trump betonen Bedeutung der Menschenrechte
AfD-Spitze: Parteimitglieder sollen diese Facebook-Gruppe verlassen
AfD-Spitze: Parteimitglieder sollen diese Facebook-Gruppe verlassen
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo
Deutsche Autokonzerne profitieren von Kinderarbeit im Kongo

Kommentare