Pläne des Kultusministers Spaenle

Lehrer sollen Mentoren für Schüler werden

+
Kultusminister Ludwig Spaenle will Lehrer als Mentoren einsetzen.

München - Bessere Betreuung und Beratung für die bayerischen Gymnasiasten fordert Kultusminister Spaenle. Wie das genau aussehen soll, ist aber noch unklar.

„Schüler sollen von einer Lehrkraft als Mentor begleitet werden“, sagte Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) am Mittwoch in München. Ziel sei es, stärker auf das individuelle Lerntempo der Schüler einzugehen und Förderstrategien zu entwicklen.

Das geplante Flexibilisierungsjahr in der Mittelstufe sieht Spaenle dabei als wichtigsten Baustein an. „Wir wollen mit den beschlossenen Maßnahmen den einzelnen Schüler entsprechend seiner individuellen Bedürfnisse noch besser auf das Abitur vorbereiten.“ Wie die Rolle des Lehrers als Mentor genau aussehen soll, werde noch ausgearbeitet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare