Landsberg bekommt CSU-OB

Landsberg/Lech - Von Rot zu Schwarz: Die oberbayerische Stadt Landsberg am Lech wird künftig von einem CSU-Oberbürgermeister (OB) regiert.

Bei der Stichwahl für das Amt des Rathauschefs erzielte Matthias Neuner am Sonntag 51,4 Prozent der Stimmen. Der Grünen-Landtagsabgeordnete und Stadtrat Ludwig Hartmann musste sich nach Angaben des Wahlleiters mit 48,6 Prozent knapp geschlagen geben. Er hatte sich Hoffnungen gemacht, Bayerns erster grüner OB zu werden. Die Wahlbeteiligung lag bei 51,4 Prozent.

Beim ersten Urnengang vor zwei Wochen war Amtsinhaber Ingo Lehmann (SPD) abgewählt worden. Ihm wurde ein Skandal um hochspekulative Finanzgeschäfte im Rathaus mit Millionenschaden zum Verhängnis. Lehmann hatte zwar nach Bekanntwerden des immensen Schadens für die 28 000 Einwohner zählende Kommune lückenlose Aufklärung versprochen, sah sich aber dennoch massiven Vorwürfen ausgesetzt. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Disziplinarbehörde beim Freistaat des ermitteln gegen den Kommunalpolitiker.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare