Landtagswahl im Südwesten bleibt gültig - Wahlfehler bei Mappus

+
Stefan Mappus wurden drei "Wahlfehler" angekreidet

Stuttgart - Die Landtagswahl in Baden-Württemberg vom 27. März bleibt gültig. Der Wahlprüfungsausschuss des Landtags wies die zwölf Einsprüche gegen die Wahl in Stuttgart ab.

Die Landtagswahl in Baden-Württemberg vom 27. März bleibt gültig. Der Wahlprüfungsausschuss des Landtags wies die zwölf Einsprüche gegen die Wahl in Stuttgart ab, wie die Nachrichtenagentur dpa am Freitag aus dem Umfeld des Gremiums erfuhr. Allerdings wurden dem früheren Ministerpräsidenten Stefan Mappus (CDU) drei “Wahlfehler“ angekreidet. Er hatte noch im Wahllokal in Interviews für die CDU geworben und gemeinsam mit seiner Frau die Stimmzettel eingeworfen. Zudem stand dafür die Wahlurne mitten im Raum und nicht - wie vorgeschrieben - in der Nähe des Wahlvorstands. Die Wahl sei dadurch aber nicht gravierend beeinflusst worden, stellten die acht Abgeordneten fest.

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

Stuttgart 21: Argumente Pro und Contra

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare