Parteien giften gegeneinander

CSU: "Grüne tun wir uns nicht an"

+
Markus Ferber

München - CSU und Grüne erklären sich zu den Hauptgegnern für die Landtagswahl. Die Grünen stellten ihre Kampagne vor, die die Regierungspolitik in Bund und Bayern angreift.

Das sind die Plakatslogans der Grünen: „Grün ist das neue Weiß-Blau“ und „Prämien will ich nicht am Herd bekommen“. Zur Ablösung der CSU-geführten Regierung durch ein Dreierbündnis mit SPD und Freien Wählern seien nur 600 Stimmen mehr pro Stimmkreis nötig, so die Grünen.

Der schwäbische CSU-Chef Markus Ferber kündigte indes an, die „Hauptattacke“ werde Grünen und Freien Wählern gelten, bei der SPD könne die CSU kaum noch mehr Stimmen holen. Koalitionen hält Ferber für möglich mit (in dieser Reihenfolge) FDP, Freien Wählern und SPD. „Die Grünen werden wir uns nicht antun.“

Politiker und ihre Affären

Politiker und ihre Affären

cd

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Kommentare