Von der Leyen erfreut über Niebels Mindestlohn-Vorstoß

Hamburg - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ist erfreut über den Vorschlag von Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP), Mindestlöhne von Kommissionen festlegen zu lassen.

Die Debatte, wie man die richtigen Mindestlöhne findet, wollen wir beide führen“, sagte von der Leyen dem “Hamburger Abendblatt“ (Montagausgabe) laut Vorabbericht. “Entscheidend ist, dass wir marktwirtschaftlich organisierte Mindestlöhne hinbekommen, nicht von der Politik vorgegebene.“

Niebel hatte dafür geworben, für die Festlegung von Mindestlöhnen grundsätzlich Kommissionen einzusetzen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Darum musste das Ordnungsamt bei Laschets Wahlparty einschreiten
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern: CDU will weiter mit SPD regieren
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
In Frankreich bahnt sich eine Art "Groko" an
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab
Wahl 2017 in den Niederlanden im Ticker: Ministerpräsident Rutte hängt Wilders ab

Kommentare