Libyen: Rebellen beklagen 10.000 Tote

+
Libsche Rebellen transportieren einen Körper in der Nähe der Stadt Adschdabijah.

Rom - Der Vorsitzende des libyschen Übergangsrates, Mustafa Abdul Dschalil, hat die Zahl der Opfer bei dem Auftstand gegen das Gaddafi-Regime erneut auf 10.000 beziffert.

“Präsident Dschalil hat uns von 10.000 Toten berichtet und bis zu 55.000 Verletzten“, sagte der italienische Außenminister Franco Frattini nach einem Treffen mit Dschalil. Italien hatte Anfang April angekündigt, den Übergangsrat der Anti-Gaddafi-Rebellen als einzigen Gesprächspartner formal anzuerkennen. Am Mittwoch wollte Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy Dschalil in seinem Amtssitz empfangen. Das teilte der Elysée-Palast am Dienstag mit.

Rebellen in Libyen: Sie kämpfen gegen Gaddafi

Rebellen in Libyen: Sie kämpfen gegen Gaddafi

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Anschlag in Manchester: Gartenparty der Queen sorgt für Empörung
Nach Anschlag in Manchester: Gartenparty der Queen sorgt für Empörung
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder
Besuch von Konzert: Guardiola bangte um Frau und Kinder
23 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
23 Tote in Manchester: Das sind die ersten Reaktionen
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland
AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge in Deutschland

Kommentare