Libyscher Ölkonzern wird bis Kriegsende kein Öl produzieren

Bengasi - Der größte libysche Ölkonzern wird nach eigenem Bekunden bis zum Ende des Krieges kein Öl mehr produzieren. Aus Angst vor den Gaddafi-Truppen.

Aus Furcht vor weiteren Angriffen von Truppen des Machthabers Muammar al Gaddafi habe das Unternehmen die Produktion gestoppt, sagte der Informationschef der Arab Gulf Oil Company, Abdeldschalil Mohamed Majuf, am Sonntag. Die Entscheidung sei nach einem Raketenangriff am 4. April gefallen, als eine Pumpstation und Produktionsanlagen im Südosten schwer beschädigt worden seien. “Wir können nicht an jedem Ölfeld eine Armee aufstellen“, sagte Majuf.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Für den Merkel-Fall: Diese Frau ist ihre Nachfolge-Favoritin
Für den Merkel-Fall: Diese Frau ist ihre Nachfolge-Favoritin
Kurz bei „Maischberger“: Auf eine Frage findet Österreichs Kanzler keine Antwort
Kurz bei „Maischberger“: Auf eine Frage findet Österreichs Kanzler keine Antwort
GroKo im News-Ticker - Unionsspitzen bereiten am Montag Koalitionsverhandlungen vor
GroKo im News-Ticker - Unionsspitzen bereiten am Montag Koalitionsverhandlungen vor
Bierdosen-Wurf bei G20-Krawallen: Münchner Polizist suspendiert
Bierdosen-Wurf bei G20-Krawallen: Münchner Polizist suspendiert

Kommentare