TV-Bilder von totgesagtem Gaddafi-Sohn

Tripolis/Istanbul - Das libysche Fernsehen hat in der Nacht zum Dienstag Aufnahmen gezeigt, auf denen der totgesagte Gaddafi-Sohn Chamies zu sehen ist.

Chamies al-Gaddafi wird dabei von Anhängern des Regimes auf dem Militärstützpunkt Bab al-Asisija in Tripolis umjubelt. Allerdings ließ sich nicht zweifelsfrei feststellen, ob es sich wirklich um neue Aufnahmen handelt. Die Gegner von Oberst Muammar al-Gaddafi hatten Anfang vergangener Woche berichtet, Chamies, der eine Brigade der Armee befehligt, sei Opfer eines Kamikaze-Piloten geworden.

Militärschlag gegen Libyen: Die Bilder

Militärschlag gegen Libyen: Die Bilder

Der Sohn des Staatschefs sei an den Folgen von Brandverletzungen gestorben, die er erlitten habe, als ein Pilot der libyschen Luftwaffe mit seinem Kampfjet absichtlich über Bab al-Asisija abstürzte. Die Aufständischen hatten auch den Namen und ein Foto des mutmaßlichen Kamikaze-Piloten veröffentlicht. Von offizieller Seite war der Absturz des Kamikaze-Piloten, bei dem angeblich auch Gaddafis Sohn Saadi leicht verletzt wurde, dementiert worden.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Trump radiert an "Day One" bereits Obamas Erbe aus
Trump radiert an "Day One" bereits Obamas Erbe aus
US-Presse sagt Donald Trump den Kampf an
US-Presse sagt Donald Trump den Kampf an
USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück
USA ziehen sich aus Handelsabkommen TPP zurück
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Kommentare