Linken-Chef enttäuscht von Papstbesuch

Berlin - Der Linke-Vorsitzende Klaus Ernst ist nach eigenen Angaben enttäuscht vom Papstbesuch in Deutschland. Er hätte sich gewünscht, dass sich Benedikt XVI. zu drängenden Fragen klar positioniert hätte.

“Das Schweigen des Papstes zu den wirklich drängenden Problemen der Finanzmärkte ist dröhnend laut“, sagte Ernst am Montag in Berlin. Wer sich erhofft habe, dass der Papst Orientierungshilfen für das normale Leben geben würde, sei enttäuscht worden. “Die großen Fragen hat er ausgeklammert.“

Papst Benedikt XVI. in Deutschland: Die besten Bilder

Papst Benedikt XVI. in Deutschland: Die besten Bilder

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Trump liebt Deutschland - und warnt BMW
Trump liebt Deutschland - und warnt BMW
Von der Leyen organisiert Sex-Seminar bei der Bundeswehr
Von der Leyen organisiert Sex-Seminar bei der Bundeswehr
Verfassungsgericht hat entschieden: NPD wird nicht verboten
Verfassungsgericht hat entschieden: NPD wird nicht verboten
Charleston-Schütze Dylann Roof zum Tode verurteilt
Charleston-Schütze Dylann Roof zum Tode verurteilt

Kommentare